Gesund führen

Mitarbeiter gesund führen – Training für Führungskräfte

Führungskräfte spielen im Zuge des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) eine zentrale Rolle. Sie organisieren und setzen das BGM in ihrem eigenen Stil um und sorgen für Nachhaltigkeit. Gleichzeitig sind sie Modell für ihre Mitarbeiter und üben dadurch eine wichtige Vorbildfunktion aus. Damit haben sie einen wichtigen Einfluss auf das Gesundheitsbewusstsein und das Gesundheitsverhalten ihrer Mitarbeiter.

Gleichzeitig sind sie selbst auch den Belastungen aus Ihren Aufgaben ausgesetzt und sollen Wege finden, um damit „gesund“ umzugehen.

In dem Workshop erfolgt eine Klärung der Rolle ‚Führungskraft’; es werden unterschiedliche Dimensionen gesundheitsförderlicher Führung herausgearbeitet und im Training erprobt.

Gesund Führen wird in Absprache mit Auftraggebern geplant und umgesetzt. Oft ist es sinnvoll, auch Elemente aus den Angeboten Konfliktmanagement und Motivationsförderung zu integrieren.

Gesund Führen kann beispielsweise als ein- oder zweitägiger Workshop konstruiert werden.

Kommunikation und Gesprächsführung lernt man durch ständiges Umsetzen im Alltag. Und durch die begleitende Kontrolle und Analyse. Deshalb würde ich alternativ zu einer Konstruktion in Blockform als Idealform eine Seminarreihe mit ca. 6 bis 10 Einheiten über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr ansehen.

Mögliche Inhalte:

  • Kommunikationstraining: zuhören, fragen
  • Gesundheitsförderliche Führung – Führungsverhalten und Führungsinstrumente gesundheitsförderliche Führung
  • Zielvereinbarung und Kontrolle
  • Feedback gezielt einsetzen
  • fair führen
  • Eigeninitiative der Mitarbeiter fördern
  • Deeskalationsstrategien
  • Ich-Botschaften statt Du-Botschaften
  • Umgang mit Widerständen
  • Motivationsförderung